Gutshof von Spāre

Das Schloss des Gutshofes von Spāre wurde um 1790 gebaut. Es ist ein einstöckiges gemauertes Gebäude mit einem Hochparterre und einer sehr interessanten Doppelumfang-Treppe, auf derem Geländer ein Monogramm gemeißelt ist. Die Fassade ist reichlich verziert: Bossensteine, Fensterbeschläge und Gesims.

Eine der letzten Besitzer war die Familie Grotthuss, die hier bis 1939 wohnten. In den 1960ern wurde das zentrale Gebäude des Gutshofes gravierend umgebaut, als die Räume einer Schule angepasst wurden. Die Schule von Spāre befindet sich in diesem Gebäude seit 1940. An dem Gebäude schließt sich ein Park mit eigenartiger Planung an. In Bezug auf die Planung ist das Zentrum dieses Gutshofes einer der schönsten in Kurland.

Spāres muiža, Spāre, Ģibuļu pagasts, Talsu novads
57°12'40.597"N 22°17'14.629"E
+371 28620076, 28688563
tabitaspare@inbox.lv
http://www.gibulupagasts.lv/

Verwandte Punkte