Evangelisch-lutherische Kirche von Sabile

Eine Kirche am linken Talufer von Abava befand sich schon im 16. Jh. Sie wurde mehrmals umgebaut, aber die Gestalt von heute - die romanischen Merkmale - hat sie 1876 bekommen. Das Gotteshaus ist ein einschiffiges Langhaus mit einem Altarteil, einer Sakristei und einem quadratischen Turm mit einer pyramidalen Spitze. Die größte Kostbarkeit der Innenausstattung ist die Kanzel (Ende des 16. Jh., 1676), die aus der ursprünglichen manieristischen Innenausstattung aus dem 16. Jh. erhalten und das älteste Gegenstand der Innenausstattung der lutherischen Kirchen von Lettland ist. Das von dem deutschen Meister F. Wolf gemalte Altarbild Christi am Kreuz (1860) wurde barbarisch geraubt, zurück bekommen, restauriert (1996) und neu eingeweiht und befindet sich jetzt wieder im Altar der Kirche. Die gotischen Bänke sind ein Werk der zweiten Hälfte des 19. Jh. Interessant ist der Grabstein mit einem Hauszeichen. Einzigartig ist die in der Kirche aufbewahrte 1450 gegossene Glocke, deren Läuten noch heute jeden Sonntag zum Gottesdienst einlädt, sowie die Wetterfahne vom 1651 auf dem Turm der Kirche.

Ventspils iela 4/6, Sabile, Talsu novads
57°2'48.516"N 22°34'23.952"E
+371 26578200

Verwandte Punkte