Synagoge von Talsi

Die Jüden reisten in Talsi Ende des 18. Jh. ein, als der Gouverneur ihnen die Erlaubnis erteilt hatte, sich in Kurland aufzuhalten. Schon 1844 war in Talsi ein jüdisches Gotteshaus. Die heutige Gestalt hat die Synagoge 1854 bekommen. In ihrer Fassade ist das Prinzip des dreiteiligen Baus der Synagogen eingehalten, aber im Zentrum befindet sich eine Nische, die eine Nachahmung des Tempels von Jerusalem ist. Zur Zeit befinden sich in diesem Bau Wohnungen.

Kalna iela 5, Talsi, Talsu novads
57°14'44.909"N 22°35'45.762"E