Der Burgberg Dupurkalns

Der Burgberg Dupurkalns befindet sich in dem nordöstlichen Teil der Stadt Valdemārpils, auf der rechten Seite der Strasse Valdemārpils – Vandzene, 250 m westlich von dem See Sasmaka, an der Freilichtsbühne. Als erster hat mehr über diesen Burgberg der Heimatforscher T. Dzintarkalns im Jahr 1924 geschrieben.

Der Burgberg Dupurkalns ist ein separater, 8 – 10 m hoher, länglicher Hügel mit ziemlich steilen Hängen. Auf der Hügelfläche (30 x 50 m) ist keine Kulturschicht fesgestellt worden, und man kann auch keine Reste von künstlich gebildeten Befestigungen sehen. Darum sollte der Burgberg Dupurkalns eher als ein Schutzort (Schlupfloch)  oder eine Kultstätte angesehen werden, weil sein Name vielleicht von dem Wort Upurkalns (Opferberg) hergegangen ist.

In der Nähe des Burgbergs Dupurkalns befinden sich noch zwei separate Hügel, aber der Forscher der kurländischen Burgberge E.Brastiņš hat keinen von denen als einen Burgberg angesehen. Im Jahr 1927 hat der einheimische Landmesser A.Rozentāls berichtet, dass sich die echte Burg der alten Letten auf dem Hügel Lakškalns befand, aber der Hügel Dupurkalns eine Opferstätte war.

Über den Burgberg Dupurkalns sind jedoch mehrere Sagen bekannt. Hier soll eine Burg mit mehreren Türmen gesunken sein, die als Erhebungen auf dem Hügel immer noch zu sehen sind.

dupurkalns
Krasta iela, Valdemārpils, Talsu novads
57°22'36.674"N 22°35'42.511"E

Verwandte Punkte