Hügel Krievragkalns

Der Hügel Krievragkalns befindet sich im neuen Stadtteil von Talsi. Seinen Namen, der mit dem Namen der russischen Bevölkerung verbunden ist, hat er bekommen, weil hier im 19. Jh. auf dem Grundstück des Kronguts von Talsi eine orthodoxe Kirche und Gebäude von Schulen gebaut wurden. Die Kirche hat das vom Staat oder vom Krongut von Talsi erworbene Grundstück in kleineren Stücken aufgeteilt und seinen Menschen verpachtet. Die Gemeindemitglieder dieser Kirche waren Einwohner, die den orthodoxen Glauben angenommen und den Hügel Krievragkalns bebaut haben. Die orthodoxe Kirche gibt es nicht mehr, sie wurde im Herbst 1972 gesprengt. Die Gebäude der Schule sind umgebaut und heute befindet sich hier die Christliche Schule von Talsi. Zwischen Bäumen und Häusern aus roten Ziegeln erheben sich die Bauten der Neuzeit - das administrative Zentrum, wo die Kreisverwaltung von Talsi untergebracht ist, hier befindet sich auch das Hotel Talsi und das Sporthaus von Talsi, aber auf die Kleinen wartet am Fuße des Hügels Krievragkalns der Spielplatz In Talsi fährt der Zug ein. Unweit, in der Kr. Valdemāra Straße 34, erhebt sich die stattliche Baptistenkirche von Talsi, die eine der seltenen Kirchen in Lettland ist, die so einen hohen Turm hat. Auf der anderen Straßenseite lädt seit 1960 das Kino Auseklis (Morgenstern) Kinoliebhaber ein. Der Busbahnhof bewahrt Erinnerungen über die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts auf, als hier der Bahnhof war und die Schmalspurbahn von Mazirbe nach Stende vorbei fuhr. Die letzte Lokomotive von Stende ist in dem Museum für Agrartechnik Lettlands in der Celtnieku Straße 11 zu besichtigen. Die Zvaigžņu Straße führt bis zum Birnbaum Talsu skaistule (Die Schönheit von Talsi). Diese Birnbaumsorte, die der Stolz der ehemaligen Gärtnerei von Wilhelm Rode ist, ist heutzutage sehr beliebt. An einer Seite dieser Straße befindet sich die Gruft der Familie Heinz-Kupfer, die Baudenkmal von nationaler Bedeutung ist. Diese Gruft ist in den Jahren 1801 - 1806 im Stil Neoklassizismus gebaut worden. Das Gebäude hat die Form eines gleichseitigen Dreiecks, aber die Ecken sind mit Säulen geschmückt.   

57°14'54.906"N 22°35'14.244"E

Verwandte Punkte