Hügel Sauleskalns (Sonnenberg)

Der Hügel Sauleskalns ist der Ort des Sonnenscheins, der Musiktöne, der Lieder und der Tanzrhythmen. Hier lautet die Hymne von Talsi Talsu Mijkrēslis (Die Dämmerung von Talsi), die Miervaldis Celmiņš komponiert hat, und das populäre lettische Lied Lecam pa vecam! (Tanzen wir wie früher!) zusammen mit dem Blasorchester Talsi. In den Gedanken kehren hier die in Lettland bekannten Musiker aus Talsi Linda Leen, Raimonds Tigulis, Jānis Stībelis, Intars Busulis, Rihards Zaļupe... zurück. Die Bauarbeiten der Freilichtbühne begannen 1960 (Architekt H.Pļavinskis) mit der Unterstützung der Einwohner, die sehr entgegenkommend waren. Der kleine und fast zugewachsene Teich wurde zugeschüttet und anstatt des Teiches wurden eine Bühne mit einer dekorativen Kalksteinwand hinter der Bühne, Plätze für Treppen und Bänke gebaut, sowie ein Amphitheater und Fußwege eingerichtet. In den 1980er Jahren wurde hier die Umgebung rekonstruiert. Damit man die Freilichtbühne erreichen kann, wurde ein Fußweg von der Fabrikas Straße über die Saules Straße bis zu der Freilichtbühne gebaut, aber für das Verkehr wurde die Jaunatnes Straße erweitert. Während der Sommersaison ist die Freilichtbühne ein beliebter Ort für Kulturveranstaltungen und Erholung sowohl für die Einwohner der Stadt und der Region, als auch für die Einwohner Lettlands und die Gäste der Stadt. Auch die jährliche Rallye Talsi nimmt hier im Frühling eine Kurve.

57°14'22.387"N 22°36'5.994"E

Verwandte Punkte